en mittel   de mittel   it mittel

DE / EN / IT

tcVISION – Revolutioniert Datensynchronisation in heterogenen Systemumgebungen

Datenreplikation, Datensynchronisation und Datenverteilung gehören heute zu Schlüsselaufgaben einer erfolgreichen Informationstechnologie.

Im Zeitalter der Digitalisierung und der Systemvielfalt besteht eine zentrale Herausforderung darin, dass unternehmenskritische Daten zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung stehen.

Einsatzgebiete: Real-time Analytics, Big Data, Data Warehousing, Reporting, Business Intelligence, Data Quality Management, Anwendungsmodernisierung, Anwendungsverlagerung zur Mainframe Entlastung, Migration von Daten und Systemen, Nutzung von Cloud-Technologien, SOA, etc.

 

HinUndHer

 

Merkmale

Integrierte Change Data Capture Technologien
tcVISION ermittelt automatisch die Änderungen (read, update, delete) an Datenbanken und Dateien auf dem Mainframe und unter Linux, UNIX, MS-Windows – ohne Programmieraufwand.

Real-time oder ereignisgesteuerter Datenaustausch –auch bidirektional
tcVISION sendet die benötigten Änderungsdaten je nach Anforderung kontinuierlich in Echtzeit, Zeit oder Ereignis gesteuert an die Zielsysteme.

Bi-direktionale Datensynchronisation
tcVISION ermöglicht die bi-direktionale Replikation von Daten, integrierte Loopback Unterdrückung.

Keine Middleware erforderlich
tcVISION überträgt Daten im „raw Format“ und in kompromierter Form über TCP/IP.

Kontrollierter Datenaustausch
tcVISION beinhaltet eine Vielzahl von Steuerungs- und Kontrollmechanismen und macht Datenaustauschverfahren somit revisionssicher.

Effizienter Massendatentransfer
tcVISION beinhaltet leistungsstarke Bulk-Prozessoren, die die Bewegung von Massendaten für einen initialen Ladevorgang oder für den zyklischen Austausch größerer Datenmengen effizient, schnell und zuverlässig gestalten.

Transaktionssicherheit
Nur „comittete“ Änderungen werden ermittelt.

Daten Mapping
Integrierte Daten Mapping-Funktionen zur Gewinnung der Strukturinformationen für Daten-Quellen und –Ziele.

Eigenes Repository
Das tcVISION Repository enthält alle Strukturinformationen, alle Transformationsregeln, Replikationsregeln,Skripte zum Transport der Daten und für das Einpflegen in die Zielsysteme – zentrales Medium zur Steuerung und Überwachung aller Austauschprozesse.

 

Vorzüge

  • Der Zeitaufwand für die Realisierung und die Durchführung von Datenaustauschprozessen aller Art wird erheblich verkürzt
  • Herstellerunabhängige Datensynchronisationslösung eröffnet viele Möglichkeiten bei der Auswahl der Datenbanken
  • Einheitliches und zentrales Verfahren für Mainframe, Open Server, Could- und Hadoop Plattformen
  • Reduzierung des Ressourcenverbrauchs für Datenaustauschprozesse auf ein Minimum – Vermeidung von Mainframe Mips Konsum
  • Höchstmaß an Datenaktualität anwendungs- und systemübergreifend – Replikation in Echtzeit
  • Vermeidung von Programmieraufwand und dafür notwendiges Knowhow für Datenermittlung, Aufbereitung und Einpflegen
  • Nachvollziehbarkeit und Ausfallsicherheit für alle Datenbewegungen

 

Von tcVISION unterstützte Umgebungen

 

  • IBM z Systems:
    • z/OS
    • z/VSE
    • Linux on z Systems
  • Linux on IBM Power Systems
  • IBM AIX
  • Microsoft Windows
  • Microsoft Azure
  • Unix
  • Linux
  • Hadoop
  • Cloud
  • IBM DB2 LUW
  • IBM BLU Acceleration
  • IBM Informix
  • IBM NETEZZA
  • Oracle
  • Sybase
  • Microsoft SQL Server
  • Software AG ADABAS LUW
  • PostgreSQL
  • Teradata
  • MongoDB
  • Flat File Integration
  • SAP Hana
  • JSON
  • Avro
  • KAFKA
  • Hadoop Data Lakes
  • HDFS
  • CSV

Diese Seite verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren

Weiter