en mittel   de mittel   it mittel

DE / EN / IT

Neu! tcVISION unterstützt Datenreplikation nach BigData - ab sofort verfügbar

Im Zeitalter der Digitalisierung sind Big Data und Analytics in aller Munde. Die effiziente und zeitnahe Integration von Daten unterschiedlichster Herkunft hat viele Gründe: Big Data, Workload Entlastung eines Mainframes zur Kostenreduzierung und Anwendungsmodernisierung sowie damit verbundene Migrationen von Daten und Anwendungen ohne „Big Bang“.

Bereits in den ersten Einsätze von tcVISION im Umfeld mit Big Data wurden Kundenprojekte realisiert, in denen tcVISION über Ausgabe-Exits mit Big Data Plattformen verbunden wurde. Diese erfolgreichen Projekte führten zu der Entscheidung eine direkte Integration von Big Data als Ausgabemedium in tcVISION bereit zu stellen.

Weiterlesen: Neu! tcVISION unterstützt Datenreplikation nach BigData - ab sofort verfügbar

B.O.S. Anwenderforum 2016

Vom 6. bis 7. Juni fand das Treffen der B.O.S. Anwender in München statt.  Auch dieses Mal wurde das Anwenderforum gemeinsam von den Anwendern und der B.O.S. gestaltet. Interessante Vorträge und Erfahrungsberichte sowie Informationen über aktuelle Themen der IT (BIG DATA, Cloud, NoSQL Datenbanken) und neue Versionen von tcACCESS und tcVISION waren die Highlights der gelungenen Veranstaltung

Weiterlesen: B.O.S. Anwenderforum 2016

8. Anwenderforum – Kunden treffen sich zum Informationsaustausch

Am 6. und 7. Juni 2016 findet in München das 8. Anwenderforum für die deutschsprachigen Kunden der Datenintegrationslösungen tcVISION und tcACCESS statt. Es ist die ideale Plattform zum Erfahrungsaustausch zwischen den Kunden und zum Dialog mit B.O.S. als Entwickler der Softwarelösungen.
 
Wir freuen uns, im Rahmen unseres Anwenderforums aufzeigen zu können, wie wir unsere Lösungen im Dialog mit unseren Kunden weiterentwickelt haben. Zudem geben wir einen Ausblick über die Weiterentwicklung unserer Lösungen im Hinblick auf neue Technologien sowohl im Plattform-, als auch im Datenbankumfeld. Wir haben ein spannendes Programm zusammengestellt, zu dem auch einige unserer Kunden und Partner mit Ihren Vorträgen beitragen werden. Live-Demonstrationen erlauben einen Blick „hinter die Kulissen“ und runden das Veranstaltungsspektrum ab.

Realtime Replikation für ADABAS LUW

Neu: Realtime Replikation für ADABAS LUW
 
tcVISION Version 6 unterstützt nun auch ADABAS LUW.
 
Im Funktionsumfang der tcVISION Datenintegrationsplattform ist enthalten:
  • CDC Connector für ADABAS auf dem Mainframe, um Änderungen an den Daten (insert/update/delete) in Echtzeit zu erkennen.
  • Direkter Apply für ADABAS, um Datenänderungen aus anderen Datenquellen (z.B. Oracle, DB2) in Echtzeit in die Mainframe ADABAS Datenbank einzupflegen – ohne Programmieraufwand.
Neu und sofort verfügbar:
  • CDC Connector für ADABAS LUW, um Änderungen an den Daten in der offenen Welt in Echtzeit zu erkennen.
  • Direkter Apply für ADABAS LUW, um Änderungsdaten aus anderen Datenquellen (z.B. DB2, Oracle) in Echtzeit einzupflegen.
Die tcVISION ADABAS Change Data Capture Datenintegrationsplattform ist die effiziente und schnelle Lösung für die Integration von ADABAS Daten in Echtzeit, um Datenbestände nach einem Initial Load zu synchronisieren.
 
tcVISION übernimmt auch die Transformierung der Daten in das (die) Zielsystem(e) und das automatische Einpflegen (Apply) – ohne Programmieraufwand.
 
Wenn Sie ADABAS Daten synchronisieren wollen für Analytics, Big Data, SOA, Migration, Mainframe Offload, ist tcVISION die ideale Lösung.

tcVISION – Unterstützung von z/OS SMF-Datensätzen

z/OS SMF-Daten spiegeln praktisch den gesamten Workload eines z/OS Systems wieder. Sie sind die Grundlage für Performance- und Kapazitätsanalysen, Kostenberechnungen und Kostenverteilungen, Revisionsanalysen und vieles mehr.
 
Die Version 6 von tcVISION bietet die Möglichkeit z/OS SMF-Datensätze zu selektieren und z. B. für Auswertungen zur Verfügung zu stellen.
 
Die Daten-Quelle sind z/OS SMF-Daten, die aus SMF-Dumps, SMF VSAM Dateien bzw. dem SMF Logstream ausgelesen werden.
 
SMF Dumps bzw. die SMF VSAM Dateien können entweder direkt auf dem Mainframe verarbeitet werden oder von einer Workstation, nachdem sie über einen FTP oder einem vergleichbaren Utility dorthin übertragen wurden.
 
Die Verarbeitung des SMF Logstreams erlaubt eine near Real-time Replikation der ausgewählten SMF Recordtypes.
 
tcVISION wird ausgeliefert mit einer bereits vorbereiteten Replikation von DB2 SMF-Daten, um Tabellen Aktivitäten bzw. Sicherheitsverletzungen im DB2 auszuwerten.

Technologiepartnerschaft mit EXASOL

B.O.S. Software Service und Vertrieb GmbH vereinbart Technologiepartnerschaft mit EXASOL, dem führenden Hersteller von In-Memory Datenbanksystemen.
 
EXASOL und tcVISION ergänzen sich in idealer Weise, um Mainframe-Daten latenzfrei zu integrieren, d.h. die richtigen Daten stehen in der richtigen Qualität schneller zur Verfügung. Die asynchrone Aktualisierung entfällt. Für Mainframe Kunden eröffnet sich durch die Partnerschaft ein schneller und effizienter Weg zur produktiven Big Data Anwendung. Die innovative In-Memory Technologie von EXASOL schafft Unternehmen neue Möglichkeiten, große Datenmengen verschiedenen Ursprungs (Mainframe, Open Systems, Social Media, Internet, Internet of Things) gemeinsam zu analysieren, um Erkenntnisse über Kunden, Partner und Markttrends zu gewinnen und sich so Wettbewerbsvorteile zu verschaffen.
 
Mit der tcVISION Integrationsplattform können Unternehmen mit heterogenen Systemumgebungen, zu der auch eine Mainframe-Architektur gehört, Daten aus DB2, VSAM, IMS/DB, DL1, ADABAS, CA-DATACOM/DB und CA-IDMS/DB mit all ihren Besonderheiten in Real-Time in EXASOL integrieren. Die tcVISION Lösung leistet diese Integration so, dass die dafür benötigten Mainframe Ressourcen (Manpower, Prozessorkosten) auf ein Minimum reduziert werden. Der Weg vom Mainframe nach „Big Data“ wird dadurch erheblich verkürzt und kostengünstiger. Big Data Lösungen können deshalb mit EXASOL und tcVISION viel schneller realisiert und produktiv genutzt werden.

tcVISION Version 6 ab sofort verfügbar

Die Version 6 unserer Lösung für Datenreplikation, bidirektionale Datensynchronisation und Datenmigration ist ab sofort für Kunden verfügbar.
Bei Interesse an einem Versions-Upgrade nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Systemtechnik auf.

Diese Seite verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren

Weiter